29.11.2018


 

 

 

Vorstandsmitglieder

des Kinderschutzbundes

zu Gast in Berlin!

 

       Am 22. und 23.11. 2018 waren u.a. Herr Glimm und Herr Neumann, als Mitglieder des Kreis- und Landesverbandsvorstandes, auf Einladung der Ministerpräsidentin von Mecklenburg-Vorpommern, Frau Manuela Schwesig, in der Vertretung des Landes Mecklenburg-Vorpommern beim Bund in Berlin!

Gesprächsinhalte waren u.a.:

1. Entfristung der Schulsozialarbeiter und Gleichstellung in der Bezahlung mit denen im öffentlichen Dienst tätigen Sozialarbeitern

2. Das Gesetz zur Weiterentwicklung der Qualität in der Kindertagesbetreuung (Gute-KiTa-Gesetz)

Während die Landesregierung MV die komplett beitragsfreie Kindertagesförderung in MV ab 2020 avisiert, sind in Hamburg und Berlin Kitas bereits jetzt kostenfrei; Hessen folgte im August dieses Jahres. In Niedersachsen und Brandenburg kostet das Kindergartenjahr vor der Einschulung die Eltern nichts.

Die Pläne des Landes zu den Kita-Beiträgen stoßen an vielen Stellen auf Kritik. Viele Eltern befürchten, dass die Qualität der Kitas leiden werde.

Unsere Meinung ist:

Was nach wie vor und „schon seit Jahren trotz aller Notwendigkeit auch diesmal wieder außer Acht gelassen wurde“, ist die Qualität der Betreuung, das Erzieher-Kind-Verhältnis, die Sicherung des Rechtsanspruchs auf eine qualifizierte Entwicklungsförderung in einer Kita oder auch die Fachkräftesicherheit und die angemessene Entlohnung der Betreuer in den Kitas.